Hausbau

Was kostet die Elektrik im Haus?

Die Kosten für die Installation der Elektrik in einem Einfamilienhaus belaufen sich – je nach Ausstattung – auf 8.000 – 20.000 €.

Sicherungskasten für die Elektrik eines Privathauses.
Kurzüberblick

Das kostet die Installation der Elektrik

Eine Faustregel sagt: 3 – 5 % der Gesamtkosten für den Hausbau fallen für die Elektrik an.

  • Nur das Nötigste an Elektrik für ein Haus mit 100 – 140 mkostet 8.000 €.
  • Eine durchschnittliche Ausstattung kostet 11.000 €.
  • Eine Luxus-Ausstattung kann die Preise auf 20.000 € und mehr steigen lassen.

Die Kosten für die Installation der Elektrik im Haus sind abhängig von: Art der Kabel, Anzahl Steckdosen, Thermostate & Schalter

Elektrik in einem Smarthouse
Ein Elektriker verlegt ein Kabel.

Alle Kosten für die Installation der Elektrik im Überblick

Insgesamt betragen die Materialkosten bei der durchschnittlichen Ausstattung 3.000 – 5.000€.

Kostenfaktoren bei der Elektrik
Kosten
pro Stück
Steckdose
20 – 25 €
Thermostate
pro Stück
Einfach
30 – 50 €
Aufwendig
100 – 130 €
Schalter
pro Stück
Licht
20 – 25 €
Rollladen
120 – 170 €
Leistungsschutzschalter
100 €
Kabel
pro Meter
Stromkabel
0,3 – 0,7 €
LAN-Kabel
0,4 – 0,5 €
Antennenkabel
1,1 – 2,2 €
Leerrohr
0,3 – 0,7 €
Stromanschluss
1.000 €
Baustrom
800 € (6 Monate)
Herdanschluss
50 €

Die Anzahl der Steckdosen

Insgesamt ist mit mindestens 50 Steckdosen zu rechnen.
  • Pro Steckdose fallen 20 – 25 € an Kosten an.
  • 11 Steckdosen im Wohnzimmer sind üblich.
  • 8 Steckdosen für Arbeitszimmer, Kinderzimmer und Gästezimmer.

Thermostate

Thermostate gehören nicht zur Grundausstattung.

  • Mit ihnen lässt sich die Temperatur in den Räumen einzeln regeln.
  • Einfache Thermostate kosten 20 – 50 €, aufwendige Thermostate können auch bis zu 130 € kosten.

Schalter

Die Schalterpreise variieren je nach Funktion.

  • Lichtschalter kosten pro Stück 20 – 25 €.
  • Schalter für Rollladen kosten pro Stück 120 – 170 €.
  • Leistungsschutzschalter (z. B. für Küchengeräte) kosten pro Stück 100 €.

Materialkosten für das Stromkabel

Je nach Art des Kabels muss mit einem anderen Preis gerechnet werden. 

  • Stromkabel kosten 0,3 – 0,7 €/Meter.
  • LAN-Kabel kosten 0,4 – 0,5 €/Meter.
  • Antennenkabel kosten 1,1 – 2,2 €/Meter.
  • Die Rohre für das Kabel (Leerrohre) kosten pro Meter 0,3 – 0,7 € 

Kosten für den Elektriker

Neben den Materialkosten müssen Sie noch die Kosten für den Elektriker mitberechnen.

  • 200 Stunden pro Haus sind ein Richtwert
  • Die Arbeitskosten für den Elektriker belaufen sich auf insgesamt rund 8.000 €.
  • Regionale Unterschiede sind möglich.
  • Durch Eigenleistung bei den Vorarbeiten (z. B. Schlitze stemmen, Rohre und Kabel verlegen) können bis zu 30 % gespart werden.

Weitere Kostenfaktoren

Zusätzlich zu den Materialkosten und den Kosten für den Elektriker müssen Sie einmalig noch die Kosten für den Stromanschluss mit etwa 1000 € und 50 € für den Herdanschluss einplanen. Der Baustrom während des Neubaus kostet Sie ca. 800 € (für 6 Monate).

Kosten-Beispiele

Wir veranschaulichen Ihnen die möglichen Kosten für die Installation der Elektrik anhand dieser 3 Beispiele.

Minimale Ausstattung ab 8.000 € 

In einem Neubau soll die Grundausstattung für die Elektrik gelegt werden. Das bedeutet Steckdosen und ein Herdanschluss.

Durchschnittliche Ausstattung ab 11.000 € 

In einem Einfamilienhaus soll die Elektrik komplett erneuert werden. Bei mehreren Elektrogeräten in der Küche, Wohn- und Schlafzimmer sowie einem neuen elektrischen Rollladen muss der Hauseigentümer Kosten für eine durchschnittliche Elektro-Ausstattung einplanen. 

Luxus mit Smart-Home ab 18.000 €

Ein smartes Zuhause benötigt eine spezielle Elektrik. Diese kann gut und gerne auch mal mehr als 20.000 €.

Kosten sparen

  • Sie können Schlitze stemmen und Rohre sowie Kabel selbst kaufen und verlegen.
  • Nehmen Sie sich den Grundriss zur Hilfe und planen Sie genau, was für eine Ausstattung Sie brauchen. Spätere Ergänzungen sind teuer.
  • Verlegen Sie Lehrrohre. So können Sie ein Kabel nachträglich ohne hohe Kosten verlegen.